Zwei sind nicht einer


 

Jesus war kein Trinitarier!

Zwei sind nicht einer

 

Die ungerechtfertigte Erhöhung von Jesus in den Status des Einen Gottes schafft auch auf der am einfachsten verständlichen Ebene bereits Verwirrung.

Aus zwei kann man nicht einen machen. Kardinal J.H. Newman erkannte diese sachliche und universelle Tatsache, als er über die Dreieinigkeit schrieb:

„Das Mysterium der Lehre über die Heilige Dreieinigkeit ist nicht nur ein verbaler Widerspruch, sondern eine Unvereinbarkeit in der menschlich übermittelten Idee...Wir können kaum eine bessere Annäherung an eine exakte Erläuterung machen, als jene, zu sagen, dass ein Ding zwei Dinge sind.“50

 

Kann es sich die Kirche leisten, auf einen Widerspruch zu setzen?

Christen nehmen für sich das Erbe Israels in Anspruch und bezeichnen sich als Nachfolger von Israels Messias.

Aber bezüglich des Glaubensbekenntnisses hat die Christenheit offensichtlich das Denken ihres Gründers verlassen.

Während der historische Jesus an Gott als einzige Person, als Jahweh des hebräischen Glaubensbekenntnisses, glaubte und Ihn als solchen anbetete, haben Christen dieses Glaubensbekenntnis verändert und in ihrem Glaubensbekenntnis mit zwei weiteren inkludierten Personen erweitert.

 

Danach - als ob sie die Verlegenheit wegen dieser Abweichung von Jesus bemerken - behaupten sie, dass sie trotz ihres Glaubens an drei, die alle gleichwertig Gott sind, wirklich noch immer glauben, dass Gott gleichzeitig nur Einer ist.

Aber dieser Eine, der auch drei sein soll, ist nicht der Eine Gott, den die Bibel und Jesus beschreiben.

 

Es ist eine Neudefinition.

Eine gigantische Verschiebung geschah, als der Eine Gott mysteriöserweise zu drei in einem wurde.

Das geschah in nachbiblischen Zeiten und wurde später durch die Kirchenkonzile, welche nicht die Autorität der Schriften besaßen (eine Tatsache, zu der Christen zumindest ein Lippenbekenntnis ablegen) in Stein gemeißelt. Auf welcher Grundlage kann die Kirche legitim behaupten, dass die Bibel ihre Autorität ist und zur gleichen Zeit die Definition Jesu über den Einen Gott verlassen?

 

50 John Henry Newman, Select Treatises of St. Athanasius, James Parker and Co. 1877, Seite 515.

 

Quelle: http://www.trinitaet.com/images/PDF/Buecher/Jesus-war-kein-Trinitarier.pdf


!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles.

Das Gute behaltet,!!!


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter