Waren der Herr Jesus und der Mitgehängte

nach ihrem Tod im Paradies?


 


Waren der Herr Jesus und der Mitgehängte

nach ihrem Tod im Paradies?

(Auf der Grundlage von Lukas 23:39-43)



Einer der gehängten Verbrecher lästerte Ihn und sagte: "Bist Du nicht der Christus? Rette Dich Selbst, und uns!" Da antwortete ihm der andere und verwarnte ihn, indem er mit Nachdruck sagte: "Nicht einmal du fürchtest Gott, da du doch unter demselben Urteilsspruch stehst? Wir zwar gerechterweise; denn wir erhalten, was unsere Taten verdienen, die wir verübt haben. Dieser aber hat nichts Ungehöriges verübt!" Dann sagte er zu Jesus: "Gedenke meiner, Herr, wenn Du in Deinem Königreich kommst!" Jesus antwortete ihm: "Wahrlich, dir sage Ich heute: Mit Mir wirst du im Paradiese sein!" Lukas 23:39-43



In machen Übersetzungen der Heiligen Schrift steht folgendes geschrieben:

Und Jesus sprach zu ihm: Wahrlich, ich sage dir, heute wirst du mit mir im Paradiese sein!

Lukas 23:43 - Schlachter 1951



Nun sollte man sich die Frage stellen, wie hätte der Herr Jesus gleich ins Paradies kommen können, wenn er doch zuerst den Tod überwinden und am dritten Tag auferstehen muss?



In der Konkordanten Übersetzung, die wörtlich aus dem griechischen Grundtext übersetzt wurde, steht folgendes geschrieben:

Jesus antwortete ihm: "Wahrlich, dir sage Ich heute: Mit Mir wirst du im Paradiese sein!"

Lukas 23:43 – KNT



Kann der Herr Jesus im Paradies gewesen sein, wenn er zu Maria (Mirjam, der Magdalenerin) sagte, dass er noch nicht zum Vater aufgestiegen ist?

Da sagte Jesus zu ihr: "Rühre Mich nicht an; denn Ich bin noch nicht zu Meinem Vater aufgestiegen! Geh aber zu Meinen Brüdern und sage ihnen: Siehe, Ich steige zu Meinem Vater und eurem Vater auf, zu Meinem Gott und zu eurem Gott." Johannes 20:17



Wenn der Herr Jesus nach seinem Tod gleich ins Paradies gekommen wäre, wäre er gar nicht tot gewesen und hätte somit den Tod nicht überwunden.



Wie hätte der Mensch, der mit dem Herrn Jesu gekreuzigt (wörtl. gepfahlt) wurde, nach seinem Tod ins Paradies kommen können, wenn Martha in Johannes 11:24 zum Herrn Jesus sagte, dass sie weiß, dass ihr Bruder Lazarus erst am letzten Tag und nicht sofort nach seinem Tod auferstehen wird?

Da sagte Martha zu Ihm: "Ich weiß, daß er in der Auferstehung am letzten Tag auferstehen wird." Johannes 11:24



Der Herr Jesus konnte nach seinem Tod nicht im Paradies sein, weil er selbst sagte, dass er drei Tage im Herzen der Erde sein muss.

denn ebenso wie Jona drei Tage und drei Nächte im Leib des Seeungeheuers war, so wird der Sohn des Menschen drei Tage und drei Nächte im Herzen der Erde sein. Matthäus 12:40



Der Herr Jesus konnte nach seinem Tod nicht im Paradies sein, weil er selbst sagte, dass er tot war.

Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige: auch ich war tot, und siehe, lebendig bin Ich für die Äonen der Äonen (Amen!). Ich habe die Schlüssel des Todes und des Ungewahrten (Unwahrnehmbaren). Offenbarung 1:18



Der Herr Jesus konnte nach seinem Tod nicht im Paradies sein, weil geschrieben steht, dass Gott ihn auferweckte, damit der Tod ihn nicht festhält. Also war der Herr Jesus tot und nicht lebend, weil der Tod ihn festhielt.

Ihn hat Gott auferweckt, indem er die Bande des Todes löste, wie es denn unmöglich war, daß er von ihm festgehalten würde. Apostelgeschichte 2:24



Der Herr Jesus konnte nach seinem Tod nicht im Paradies sein, weil er selbst sagte, dass er erst am dritten Tag und nicht sofort nach seinem Tod auferweckt werden wird.

Der Herr sagte auch selbst, dass er von den Toten auferstehen wird, also konnte er nicht lebendig im Paradies gewesen sein.

und sprach zu ihnen: So steht es geschrieben, daß Christus leiden und am dritten Tage von den Toten auferstehen werde, Lukas 24:46



Wenn der Herr Jesus sofort nach seinem Tod am Kreuz (wörtl. Pfahl) in das Paradies aufgefahren wäre, dann wären seine Worte in Offenbarung 1:18, dass er den Tod überwand und am dritten Tag auferstanden wäre, eine Lüge.

Doch um auferstehen zu können, musste der Herr Jesus, so wie sein Freund Lazarus (Johannes 11:14), den er auferweckte (Johannes 11:43), tot sein.



Es steht geschrieben:

denn die Lebendigen wissen, daß sie sterben müssen; aber die Toten wissen gar nichts, und es wird ihnen auch keine Belohnung mehr zuteil; denn man denkt nicht mehr an sie.
Ihre Liebe und ihr Haß wie auch ihr Eifer sind längst vergangen, und sie haben auf ewig keinen Anteil mehr an allem, was unter der Sonne geschieht. Prediger 9:5-6



Es steht geschrieben, dass die Toten nichts wissen, nicht wirken und nicht planen:

Alles, was deine Hand zu tun vorfindet, das tue mit deiner ganzen Kraft; denn im Totenreich, dahin du gehst, ist kein Wirken mehr und kein Planen, keine Wissenschaft und keine Weisheit! Prediger 9:10


 

Es war damals gang und gebe, seine Worte, so wie der Herr Jesus seine Worte mit dem Wort „heute“ bekräftigte, zu bekräftigten oder den Wahrheitsinhalt zu betonen.

Jakob sprach: So schwöre mir heute! Und er schwur ihm und verkaufte also dem Jakob seine Erstgeburt. 1.Mose 25:33

so rufe ich heute Himmel und Erde zu Zeugen wider euch an, … 5.Mose 4:26

Ich nehme heute Himmel und Erde wider euch zu Zeugen: … 5.Mose 30:19

Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du auf dem Herzen tragen, 5.Mose 6:6

ich will heute also tun, wie ich dir bei dem HERRN, dem Gott Israels, geschworen und gesagt habe: … 1.Könige 1:30

… Der König Salomo schwöre mir heute, daß er seinen Knecht nicht mit dem Schwerte töten wolle! 1.Könige 1:51

Siehe, ich mache dich heute zu einer festen Stadt und zu einer eisernen Säule … Jeremia 1:18

Nun zeige ich es euch heute an; wollt ihr aber nicht auf die Stimme des HERRN, eures Gottes, hören und auf alles das, was er euch durch mich sagen läßt, Jeremia 42:21

Usw.



Lesen wir, was die Prophetin Gottes Ellen G. White dazu von Vater in den Himmeln erhielt:

„Wahrlich, ich sage dir (schon) heute: Du wirst mit mir im Paradiese sein.“ Lukas 23,43 (Menge). Jesus versprach nicht, noch am Tag der Kreuzigung mit dem Schächer im Paradies zu sein. Er selbst ging an jenem Tag nicht ins Paradies ein. Bis zum Auferstehungsmorgen ruhte Er im Grab. An diesem Morgen dann sprach Er zu Maria: „Rühre mich nicht an! denn ich bin noch nicht aufgefahren zum Vater.“ Johannes 20,17. Am Tag der Kreuzigung aber, dem Tag der scheinbaren Niederlage und Finsternis, wurde das erlösende Versprechen gegeben. „Heute“, während Er selbst als Übeltäter am Kreuz stirbt, versichert Christus dem armen Sünder: „Du wirst mit mir im Paradiese ein.“

Ellen G. White, Der Messias, S. 606



Man änderte diese Stelle deshalb, damit man die Irrlehre, der Mensch würde nach seinem Tod in den Himmel kommen, begründen und bestätigen kann.



Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Gott, dem Vater, und von dem Herrn Jesus Christus, dem Sohn des Vaters, in der Wahrheit und in der Liebe, sei mit euch! 2.Johannes 1:3

und saget allezeit Gott, dem Vater, Dank für alles, in dem Namen unsres Herrn Jesus Christus, Epheser 5:20

Amen!


Flag Counter