Giftstoffe in Textilien!


Giftstoffe in Textilien!



"Die Kleidung ist unsere zweite Haut, die uns eigentlich vor Wind und Wetter schützen sollte. Doch stecken in den heutigen Textilien viele gesundheitsgefährdende Giftstoffe – und diese möchte man weder in noch auf der Haut wissen. Ob Farbstoffe, Weichmacher, Bleichmittel oder Schwermetalle: Ein T-Shirt wird inzwischen mit etwa genau so viel Chemie behandelt, wie es wiegt. Welche Chemikalien stecken in Hose, Hemd und Bluse? Und welche Auswirkungen haben diese Giftstoffe auf Mensch, Tier und Umwelt? Wie können wir uns davor schützen? Wo gibt es Kleidung und Textilien ohne Giftstoffe? Worauf können wir beim Kleiderkauf achten?

Kleidung und Textilien mit Giftstoffen

Kleidung soll uns vor Hitze, Kälte, Wind und Nässe schützen. Doch kann Kleidung auch Nachteile haben….

…Dafür lauert in den allermeisten Textilien – ob Kleidung, Gardine oder Bettwäsche – eine unsichtbare Gefahr in Form von Giftstoffen. In der Textilproduktion kommen inzwischen rund 7.000 Chemikalien zum Einsatz.



Die gefährlichsten Giftstoffe in Textilien und Kleidung

Auf den Kleidungsetiketten muss lediglich angegeben werden, welche Fasern verarbeitet wurden. Hierbei kann es sich sowohl um Naturfasern als auch um Chemiefasern handeln. Während Pflanzen und Tiere natürliche Rohstoffe wie Baumwolle, Hanf, Seide oder Wolle liefern, werden Chemiefasern auf Basis von Erdölprodukten (z. B. Polyester und Polyacryl) oder Zellulose (z. B. Viskose und Acetat) hergestellt. Bei mehr als der Hälfte der verarbeiteten Fasern handelt es sich um Synthesefasern und bei rund einem Drittel um Baumwollfasern.

Viele Menschen denken, dass von Kleidung, die aus natürlichen Fasern besteht, keine Gefahr ausgeht. Doch dem ist leider nicht so. Denn müssten die enthaltenen Giftstoffe deklariert werden, wäre das Etikett wohl oft grösser als das Kleidungsstück selbst – und zwar völlig unabhängig davon, ob die Kleidung aus Natur- oder Kunstfasern besteht. Von der EU wurden bereits einige der Giftstoffe für Textilien verboten bzw. Grenzwerte festgelegt, doch selbst diese Bestimmungen gelten nur für die Textilindustrie im EU-Raum, aber nicht für importierte Kleidung."

Mehr, siehe hier:
 https://www.zentrum-der-gesundheit.de/textilien-giftstoffe-ia.html

 

 

Jeder sollte sich bewußt machen,

was er seinem Körper antut,

wenn er ungesunde Kleidung trägt!
 

 

Gesundheit ist ein Geschenk Gottes


Die körperliche Gesundheit verbessert sich — Wenn der Verstand zunimmt und der Wille dem HERRN untergeordnet wird, verbessert sich in erstaunlicher Weise auch die körperliche Gesundheit. Medical Missionary, November/Dezember 1892 Counsels on Health 505.


2.Mose 15:26 Ich bin der HERR, dein Arzt.


Ps.103:3 sagt: "Er heilt alle unsere Gebrechen."


Wer sich an den Rat Gottes und seine Worte hält, der vermeidet Krankheiten und sorgt für eine ausgewogene und gesunde Ernährung.

So möge es unser lieber himmlischer Vater jedem Menschen in dieser Welt ermöglichen, diese durch und aus Liebe erschaffene Nahrung zu seinem Leben zu machen.

Im Namen des geliebten Herrn Jesus.

Amen




Flag Counter