Ist Gott eine Dreieinigkeit?

Die Grüße des Paulus an die Gemeinden



Ist Gott eine Dreieinigkeit?

Die Grüße des Paulus an die Gemeinden

 

Eines der stichhaltigsten Beweise in der Bibel dafür, dass der Heilige Geist KEIN göttliches Wesen und die Dreieinigkeitstheorie somit unbiblisch ist, ist die Tatsache, dass keiner der Verfasser Grüße des Heiligen Geistes sendet. Der Apostel Paulus sendet beispielsweise Grüße von Gott, dem Vater, und Jesus Christus, jedoch nicht ein einziges Mal sind Grüße des Heiligen Geistes inbegriffen.

Beachten wir, wie Paulus in 1. Korinther 1,1-3 die Korinther grüßt: „Paulus, berufen zum Apostel Christi Jesu durch den Willen Gottes, und Sosthenes, unser Bruder, an die Gemeinde Gottes in Korinth, an die Geheiligten in Christus Jesus, die berufenen Heiligen samt allen, die den Namen unsres Herrn Jesus Christus anrufen an jedem Ort, bei ihnen und bei uns: Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!“

In nahezu allen Schriften des Paulus findet sich dieselbe Einleitung (vgl. 2. Korinther 1,1.2; Galater 1,1-3; Epheser 1,1.2; Philipper 1,1.2; Kolosser 1,1.2; 1. Thessalonicher 1,1; 2. Thessalonicher 1,1.2; 1. Timotheus 1,1.2; 2. Timotheus 1,1.2; Titus 1,1-4 und Philemon 1,1-3). Nirgendwo ist der Heilige Geist in den Grüßen, die Paulus von Gott, dem Vater, und Jesus Christus sendet, enthalten. Dies zeigt uns deutlich, dass Paulus von Gott nicht eingegeben wurde, die Persönlichkeit des Heiligen Geistes zu offenbaren. Welch ein Irrtum und Beleidigung für den Heiligen Geist, wenn er einer von drei Personen und ein Gottwesen wäre!

 

Quelle, siehe hier:

https://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/ist-gott-eine-dreieinigkeit.php


 

Www.bibel-aktuell.org


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter