Ist Gott eine Dreieinigkeit?

Der Geist verglichen mit Wasser



Ist Gott eine Dreieinigkeit?

Der Geist verglichen mit Wasser

 

Richten wir unsere Aufmerksamkeit auf eine Passage in der Apostelgeschichte, die die Tatsache untermauert, dass der Heilige Geist keine Person sein kann. Sie lautet: „‚Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen VON meinem Geist auf alles Fleisch’“ (Apostelgeschichte 2,17). Der Heilige Geist kann keine Person sein, da man eine Person weder „ausgießen“ noch teilen kann, indem man etwas VON dieser Person in jemanden sendet.

Wenden wir uns auch Johannes 4,10.14 zu, wo ein Vergleich zwischen Geist und Wasser stattfindet. Jesus spricht zur Frau am Brunnen: „Wenn du erkenntest die Gabe Gottes und wer der ist, der zu dir sagt: Gib mir zu trinken!, du bätest ihn, und der gäbe dir lebendiges Wasser. … wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm eine Quelle des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt.“

 

Später verdeutlicht die Bibel, dass Christus hier über den Heiligen Geist sprach, den er mit lebendigem Wasser verglich, das ausgegossen wird. In Johannes 7,37-39 heißt es: „Aber am letzten Tag des Festes, der der höchste war, trat Jesus auf und rief: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen. Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten […].“

Christus vergleicht den Heiligen Geist mit lebendigem WASSER. Wir haben weiter oben gelesen, dass Gott von seinem Heiligen Geist ausgießt – und wieder wird dasselbe Gleichnis von Wasser, das in Menschen ausgegossen wird, verwendet. Wie kann eine Person mit ausgegossenem Wasser verglichen werden? Einige sagen, dies sei lediglich ein Gleichnis, wie beispielsweise der Vergleich von Gott mit verzehrendem Feuer in Hebräer 12,29—dennoch ist er kein Feuer.

Allerdings sieht Gott sehr nach einem verzehrenden Feuer aus, wenn er sich selbst dem menschlichen Auge offenbart. Vergleiche Exodus 24,17. Gott wird NIRGENDWO bildhaft als ausgegossenes Wasser dargestellt. Eine solche Beschreibung passt einfach nicht zu einer Person, was wiederum beweist, dass der Heilige Geist keine Person ist.

 

Quelle, siehe hier:

https://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/ist-gott-eine-dreieinigkeit.php

 

 

Www.bibel-aktuell.org



Flag Counter