Kann nur Gott Wunder wirken?


von Wolfgang Schneider

 

Trinitarier behaupten u.a., dass Jesus Gott sein müsse, weil er ja Wunder gewirkt hat, die eigentlich nur Gott wirken kann. Ähnliches behaupten sie auch im Hinblick auf das Vergeben von Sünden: Jesus muss Gott gewesen sein, weil er Sünden vergeben hat. In beiden Fällen wird meist argumentiert, dass dies für die damaligen Juden absolut klar gewesen sei.

Diese Behauptungen sind aber unbiblisch und erweisen sich sehr schnell als falsch. Selbst Trinitarier müssten eigentlich sofort bemerken, dass die Behauptung bzgl. des Wirkens von Wundern falsch sein muss, wenn man nicht noch andere Menschen, wie etwa Mose, oder Elia und Elisa, oder auch den Apostel Petrus ebenfalls zu Gott machen will, denn diese haben laut biblischem Zeugnis eindeutig Wunder gewirkt, welche durch normale menschliche Fähigkeiten nicht gewirkt werden können.

Die korrekte Antwort auf die Frage: "Kann nur Gott selbst Wunder wirken?" ist "Nein, auch die von Gott dazu Bevollmächtigten können Wunder wirken!"

 

Für die Juden und Gläubigen waren die Wunder Jesu keineswegs der Beweis, dass Jesus Gott ist, sondern sie waren die Bestätigung bzw. Beglaubigung Gottes, dass Er mit Jesus war.

Joh 3,2
Der kam zu Jesus bei Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm.

Joh 9,3.30-33
Jesus antwortete: Es hat weder dieser gesündigt noch seine Eltern, sondern es sollen die Werke Gottes offenbar werden an ihm.
Der Mensch antwortete und sprach zu ihnen: Das ist verwunderlich, daß ihr nicht wißt, woher er ist, und er hat meine Augen aufgetan.
Wir wissen, daß Gott die Sünder nicht erhört; sondern den, der gottesfürchtig ist und seinen Willen tut, den erhört er.
Von Anbeginn der Welt an hat man nicht gehört, daß jemand einem Blindgeborenen die Augen aufgetan habe.

Apg 10,38
wie Gott Jesus von Nazareth gesalbt hat mit heiligem Geist und Kraft; der ist umhergezogen und hat Gutes getan und alle gesund gemacht, die in der Gewalt des Teufels waren, denn Gott war mit ihm.

 

Jesus konnte die Zeichen und Wunder wirken, weil Gott ihn mit heiligem Geist und Kraft gesalbt und ausgestattet hatte. Die Zeichen und Wunder waren Bestätigung dafür, dass Gott mit Jesus war, dass Jesus in Gottes Auftrag und gemäß Gottes Willen handelte.

Interessant ist zudem, dass auch bei anderen von Gott Beauftragten, wie etwa den Propheten oder Aposteln, welche Wunder wirkten, diese auch bei denen als Beglaubigung Gottes dienten.

Hebr 2,3.4
wie wollen wir entrinnen, wenn wir ein so großes Heil nicht achten, das seinen Anfang nahm mit der Predigt des Herrn und bei uns bekräftigt wurde durch die, die es gehört haben?
Und Gott hat dazu Zeugnis gegeben durch Zeichen, Wunder und mancherlei mächtige Taten und durch die Austeilung des heiligen Geistes nach seinem Willen.

Von Gott Bevollmächtigte können Zeichen und Wunder wirken, und diese sind dann Gottes Zeugnis und Beglaubigung dafür, dass diese als Seine Diener handeln,

 

Quelle:

http://www.bibelcenter.de/bibel/trinitaet/nur_gott_wunder.php

 

www.bibel-aktuell.org


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter