Johannes 14,11 - "ich im Vater" und "der Vater in mir"


von Wolfgang Schneider

 

Hier folgt eine kleine Studie zu einem Vers, der ab und zu ebenfalls dazu benutzt wird, die "Göttlichkeit Jesu" zu beweisen und die Lehre von "Jesus ist Gott" zu stützen. Es handelt sich wiederum um eine Aussage Jesu, die uns im Johannesevangelium überliefert ist.

Joh 14,11
Glaubt mir, daß ich im Vater bin und der Vater in mir; wenn nicht, so glaubt mir doch um der Werke willen.

Es wird gesagt, Jesu Worte bzgl "ich im Vater" und dann umgekehrt "der Vater in mir", belegten doch eindeutig, dass Jesus Gott sei. Nur, tun sie das wirklich? Hat Jesus mit seiner Aussage seinen Jüngern erklären wollen, dass er selbst Gott sei, weil ja "der Vater in mir" und er "ich im Vater" bin ?

 

Was bedeutet eigentlich dieses "in" in diesen Ausdrücken? Diese Ausdrucksweise bzgl "in" jemandem zu sein, kommt nicht nur an dieser Stelle vor, sondern wird auch noch an andern Stellen benutzt., und das im Bezug auf uns Christen und Jesus Christus selbst.

Joh 15,4-7:
Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt.
Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.
Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und sie müssen brennen.
Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren.

Joh 17,21.26
damit sie alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast.


...

Und ich habe ihnen deinen Namen kundgetan und werde ihn kundtun, damit die Liebe, mit der du mich liebst, in ihnen sei und ich in ihnen.

Werden wir zu Jesus, weil wir "in ihm" sind und er "in uns" ist ? Ganz offensichtlich nicht. Das "ich im Vater" und "der Vater in mir" ist in gleicher Weise zu verstehen wie etwa das "ihr in mir" und "ich in euch", und dieser Ausdruck bezeichnet eine innige Gemeinschaft, eine enge Verbundenheit, nicht aber dass jemand zu etwas anderem wird als er ist.

 

Quelle:

http://www.bibelcenter.de/bibel/trinitaet/joh14_11.php

 

www.bibel-aktuell.org

 

!!!1.Thessalonicher 5:21 prüfet aber alles. Das Gute behaltet,!!!


Kommentare

Noch keine Einträge vorhanden.



Flag Counter